Warum ein Content-Partner?

«Neue Mitarbeitende für die Erstellung von Video-Content gesucht!», solche Ausschreibungen werden oft gelesen. Aber wie kommt es dazu? Haben die Absender schlechte Erfahrungen mit Content-Agenturen gemacht, wird der Aufwand schlichtweg unterschätzt oder glaubt jemand, schnell und kostengünstig in das Video-Marketing einsteigen zu können? Im Nachfolgenden präsentieren wir bedeutende Aspekte, welche dabei helfen können zu erörtern, ob eine Kooperation mit einer Content-Agentur von Nutzen ist oder ob eine interne Lösung letztendlich preiswerter ausfällt.

Hier eine detaillierte Aufstellung:

  • Welches Ziel soll mit dem Content erreicht werden und welches Budget ist vorhanden? Zunächst muss geklärt werden, ob es einen Marketing- und Kommunikationsplan gibt, der Bewegtbild berücksichtigt. Eine Video-Marketing-Lösung kann nur dann eine effiziente Investition sein, wenn messbare Ergebnisse erreicht werden, die auf die gewünschten Ziele einzahlen. Gibt es jemanden intern, der diese Strategie aufbauen kann?

 

  • Während eine Agentur ein ganzes Team mit unterschiedlichen Fähigkeiten zur Verfügung stellt, muss bei einer internen Lösung eine Person als Multi-Talent gefunden werden. Fähigkeiten von Online-Marketing, Script-Entwicklung, Kameraarbeiten bis Postproduktion und Distribution sind gefragt. Die guten Kenntnisse eines internen Mitarbeitenden über hauseigene Prozesse sind sicherlich vorteilhaft, jedoch blockiert der Tunnelblick oft wirkungsstarke Ansätze, um die Zielgruppe nachhaltig mit relevanten Ideen abzuholen. Die außenstehende Perspektive von Agenturen ist daher essenziell.

 

  • Angenommen, das Multi-Talent ist gefunden und es mangelt nicht an Ideen. Wäre es dann mit der Anstellung einer neuen Person getan? Nein. Neben den Kosten für Equipment und Infrastruktur kommen auch bei einem Top-Talent Weiterbildungskosten, Sozialversicherungsabgaben und Urlaubsgelder hinzu. Und was passiert im Krankheitsfall? Gibt es einen Notfallplan? Wer übernimmt?

 

  • Kostet das Multi-Talent trotz Umtriebskosten noch weniger als die Content-Agentur? Gratuliere, Arbeitskraft des Jahres gefunden. Oder es wurde keine saubere Video-Strategie erstellt, wobei der interne Aufwand für wirkungsstarke Inhalte mit einem angemessenen Return on Investment (ROI) unterschätzt wurde, also ein Leerlauf. Oder es wurden Agenturen mit stolzen Preisen evaluiert, sodass eine In-House-Lösung günstiger kommt. Viele Kommunikationsagenturen arbeiten mit Filmproduktionsfirmen zusammen, um den Content in der gewünschten hohen Qualität umsetzen zu können. Diese kostspielige Schnittstelle gibt es bei Video-Agenturen nicht. Unser Beratungsteam ist gleichzeitig auch in der Produktion involviert. Das spart Zeit, Kosten und Nerven. Wir können nicht alles, aber Video Marketing können wir.

Schlussendlich kann auch eine Kombination aus einer Content-Agentur und einem Inhouse-Team eine vorteilhafte Option sein, um eine breitere Palette an Bereichen abzudecken. Während sich unsere Video-Agentur auf die Entwicklung und Umsetzung des Contents konzentriert, kann sich das interne Team um die Distribution und das Community-Management kümmern. Durch die Zusammenarbeit mit einer Agentur und einem internen Team erhält man eine fachkundige Schnittstelle und profitiert von den Vorteilen beider Seiten.

Gerne erstellen wir ein unverbindliches Angebot für eine Content-Partnerschaft und unterstützen bei der Entscheidungsfindung. Hol dir jetzt kostenlos unsere Content-Partner Guidelines:

Content Partner Guidelines

Kostenlos herunterladen

Sende Download-Link an: